Influenza
Microlearning

Beginn der Grippewelle 2020

hashtag impfluencer

Aktuelle Daten des Robert Koch-Instituts legen den Beginn der Grippewelle 2020 nahe. Lesen Sie in unserem Beitrag mehr zu den aktuell vom RKI übermittelten Zahlen und dazu wie Sie sich und andere während der Grippewelle schützen können – und das in nur 10 Minuten.

Mehr als doppelt so viele Meldungen wie zur gleichen Zeit im Vorjahr

Für die 2. Meldewoche 2020 wurden bislang 2.821 labordiagnostisch bestätigte Influenzafälle an das Robert Koch-Institut (RKI) übermittelt (Datenstand: 14.1.2020). Im Vergleich zur gleichen Kalenderwoche im Vorjahr sind dies mehr als doppelt so viele Meldungen.

Ein Anstieg der ARE-Konsultationsinzidenz-Werte im Vergleich zur Vorwoche wurde in allen Altersgruppen festgestellt. Das Nationale Referenzzentrum für Influenza (NRZ) am Robert Koch-Institut ist als Öffentliches Gesundheitslabor an der nationalen und internationalen Überwachung der Influenzaviren beteiligt. Im NRZ wurden in der 2. KW 2020 in 48  von 107 Sentinelproben (45 %) respiratorische Viren identifiziert, darunter 20 Proben mit Influenza A(H1N1)pdm09-, sieben Proben mit Influenza A(H3N2)- und drei Proben mit Influenza B-Viren.

Die Influenza-Positivenrate lag in der 2. KW 2020 bei 28 % (95 % KI [19; 38]). Der Beginn der Grippewelle auf Bevölkerungsebene orientiert sich an der Influenza-Positivenrate der virologischen Sentinelsurveillance. Sobald der Wert für die untere Grenze des Konfidenzintervalls zwei Wochen in Folge über zehn Prozent liegt, beginnt die Grippewelle mit der ersten dieser beiden Wochen. Wird also auch in der 3. KW 2020 eine erhöhte Influenza-Aktivität verzeichnet oder steigt sogar weiter an, hat nach Definition der Arbeitsgemeinschaft Influenza die Grippewelle 2020 in Deutschland in der 2. KW begonnen.

Bestätigte Fälle von Influenza-Erkrankungen müssen laut Paragraph 7 Absatz 1 Infektionsschutzgesetz namentlich gemeldet werden. Von den aktuellen Erkrankungen verliefen seit Oktober 2019 dreiundzwanzig Fälle tödlich. Im gleichen Zeitraum der letzten Grippesaison gab es elf Todefälle in Folge einer Influenza-Erkrankung.

Frischen Sie ihr Wissen zu Influenza auf – in nur 10 Minuten!

In unserem Microlearning (ML) Influenza erklären wir Ihnen wie Sie sich während der beginnenden Grippewelle hygienisch korrekt verhalten, um sich und andere vor einer Infektion zu schützen.

ML INFLUENZA

Quellen & Weitere Informationen

  • RKI Epidemiologisches Bulletin 3/2020 vom 16.01.2020 Link
  • RKI Arbeitsgemeinschaft Influenza Link
  • meduplus Smart Learning® Microlearning Influenza Link

Immer auf dem aktuellen Stand der Hygiene

Mit Ihrer Anmeldung zu unserem Newsletter erhalten Sie jede Woche Informationen aus dem Bereich Hygiene. Melden Sie sich dazu mit Ihrer Mailadresse an:

Wir nutzen Cookies für bestmöglichen Service. Wenn Sie auf der Seite weiter surfen, stimmen Sie dem zu. Weitere Infos.

X