Frage der Woche
MRSA

Frage der Woche: Niedergelassener Arzt mit MRSA – Was tun?

Niedergelassener Arzt mit MRSA

„Niedergelassener Arzt mit MRSA: Welche Handlungsempfehlungen gibt es, wenn bei niedergelassenen Ärzten positive MRSA-Abstriche gefunden werden?“

– Frage während eines meduplus Präsenztag

Niedergelassener Arzt mit MRSA

Im Interesse der Patientensicherheit soll eine Dekolonisation durchgeführt werden. Diese beinhaltet ein Maßnahmenbündel, das die Dekolonisierung von Nase, Rachen und Haut in Verbindung mit Dekontaminationsmaßnahmen der Umgebung vereint.

Falls Mupirocin im V. nasi eingesetzt werden soll, ist die Resistenz zu überprüfen, um ggf. ein Antiseptikum einzusetzen, sofern eine Resistenz des Stammes gegen Mupirocin gegeben ist.

Positive MRSA-Abstriche bedeuten kein Arbeitsverbot

Es gibt kein Arbeitsverbot. Unter folgenden Voraussetzungen kann der Arzt in der Patientenversorgung tätig sein:

  • 3-mal täglich Applikation der antiseptischen Nasensalbe, zweckmäßigerweise die Applikation am Praxisbeginn, die zweite nach der Mittagpause und die dritte am Abend zu Hause.
  • Bei Vorliegen eines respiratorischen Infekts ist zusätzlich während der Sprechstunde ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Sofern immunsupprimierte Patienten versorgt werden, sollte aus Sicherheitsgründen ebenfalls ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Gleiches gilt für invasive Eingriffe.
  • Vor invasiven Eingriffen empfiehlt es sich, den Patient aus forensischen Gründen über den MRSA-Trägerstatus und die getroffenen Schutzmaßnahmen zu informieren.
  • Die Indikationen zur Händedesinfektion sind sorgfältig einzuhalten, insbesondere vor jedem neuen Patientenkontakt.
  • Die private Kleidung sollte täglich gewechselt werden. Zur Patientenversorgung sollte über die Berufskleidung ein langärmliger Schutzkittel angelegt werden.

– Prof. Dr. med. Axel Kramer (Mitglied der KRINKO)

Frage der Woche und andere interessante Themen

Auf den Abschlußkolloquien und in der meduplus Community, die in jedem meduplus Kurs enthalten ist, werden viele Fragen gestellt. Die interessantesten veröffentlichen wir hier.

Mit Ihrer Anmeldung zu unserem Newsletter erhalten Sie jede Woche Informationen aus dem Bereich Hygiene. Melden Sie sich dazu mit Ihrer Mailadresse an:

 

Haben Sie Fragen an uns? Gerne stehen wir zur Verfügung. Unsere Kontaktdaten finden Sie hier. Oder hinterlassen Sie uns eine Nachricht in unserem Chat.

Wir nutzen Cookies für bestmöglichen Service. Wenn Sie auf der Seite weiter surfen, stimmen Sie dem zu. Weitere Infos.

X