Hygienenews

Diskussion um die Nichterfüllung der Hygieneempfehlungen

nicht erfüllte Hygieneempfehlungen

Nach Recherchen des ARD-Magazins „Plusminus“ und des Recherchezentrums Corrective.org wird 26% der Kliniken vorgeworfen die Hygieneempfehlungen des Robert-Koch-Instituts nicht zu erfüllen.

Der Bericht stellt heraus, dass die Anforderungen und Richtlinien des RKI und des Gesundheitsministeriums aufgrund der aktuellen Personalsituation nicht befriedigend abgedeckt werden können. Ausgebildete Krankenhaushygieniker fehlen in vielen Kliniken und die relativ langwierige Ausbildung kann nicht einfach in Crashkursen nachgeholt werden.

Hygienebauftragte Ärzte und Pflegekräfte

Beim Mittelbau des Hygienefachpersonals, also bei den Hygieneverantwortlichen Ärzten und Pflegekräften, sind leichter Fortschritte zu machen. Hier können die Kliniken und Praxen ihren Bedarf durch gezielte Schulungsmaßnahmen selbst decken. Deshalb werden die Vorgaben des RKI bezüglich der Hygieneverantwortlichen Ärzte und Pflegekräfte von einem Großteil der Kliniken eingehalten und geschultes Personal vorgehalten.

meduplus Smart Learning Methode

Als Dienstleister zur Ausbildung von Hygienebeauftragten Ärzten und Pflegekräften sind wir genau in diesem Segment tätig und unterstützen Kliniken im gesamten Bundesgebiet dabei, Hygienebeauftragte auszubilden und sie kontinuierlich fortzubilden.

Dazu haben wir die Meduplus Smart Learning Methode entwickelt. Sie vermittelt und aktualisiert das erforderliche Fachwissen von Hygienebeauftragten Ärzten und Pflegekräften in 3 Schritten:

  1. Blended-Learning-Fortbildung zum Hygienebeauftragten (E-Learning plus Präsenzveranstaltung mit Prüfung)
  2. Kontinuierliche Updates und Community für Hygienebeauftragte
  3. Lehrmaterialien für Hygienebeauftragte zur Vermittlung von Hygiene-Fachwissen bei nachgeordneten Mitarbeitern im Ärzte- und Pflegebereich

Gemeinsam mit unseren Partnern, allen voran die Berufsverbande der Chirurgen, Internisten, Urologen, Dermatologen und Anästhesisten, haben wir bereits über 1.000 Hygienebeauftragte ausgebildet und versorgen sie kontinuierlich mit aktuellem Fachwissen.

Wir beraten Sie bei der Fortbildung von Hygienebeauftragten

Wir beraten Kliniken, Praxen, Pflegeeinrichtungen und Verbände und bieten Volumenlizenzen und Rahmenverträge. Unsere Experten entwickeln gemeinsam mit Ihnen ein individuelles Schulungskonzept für Ärzte, Pflege- und Assistenzpersonal. Kontaktieren Sie uns mit konkreten Fragen. Unsere wissenschaftlichen Mitarbeiter können weiterhelfen und Fragen beantworten.

Mehr Informationen und Beratung

Fordern Sie unverbindlich weitere Informationen oder zu unserem Schulungsprogramm an. Einfach unten klicken! Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Gerne stehen wir auch telefonisch zur Verfügung. Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.

Weiterführende Links

KRINKO-Empfehlung des Robert-Koch-Instituts
„Schlampige Hygiene im Krankenhaus führt zu mehr Toten als im Straßenverkehr“ – Corrective.org
„Streit um Einhaltung der Hygienevorschriften in Kliniken“ – Ärzteblatt

Wir nutzen Cookies für bestmöglichen Service. Wenn Sie auf der Seite weiter surfen, stimmen Sie dem zu. Weitere Infos.

X