Ein Unternehmen der opta data Gruppe
Aktuelles

Hitzetipp für die Haut

Als größtes Organ mit lebenswichtigen Aufgaben, sollten wir unsere Haut gut beschützen. Sie bewahrt uns vor dem Eindringen von Krankheitserregern und vor anderen schädlichen Einflüssen.
Je intakter und gesünder die Haut ist, desto besser ist ihr Schutz.
Allerdings verändert sich die Haut mit zunehmendem Alter. Sie wird dünner und die Elastizität lässt nach.
Das macht sie anfälliger für Verletzungen und Infektionen. Bei pflegebedürftigen Menschen können auch durch mangelnde Hygiene Hautprobleme entstehen. Daher ist es wichtig, sie hier zu unterstützen.

Den Schatten nicht unterschätzen

Auch im Schatten ist es ratsam sich und den/die Pflegebedürftige(n) mit Sonnenschutz einzucremen, denn die UV-Strahlung kann auch im Schatten die Haut nachhaltig belasten und schädigen. Zusätzlich können verschiedenen Medikamente ein Grund dafür sein, dass die Haut sensibler ist. Dazu gehören beispielsweise:
• Mittel gegen Bluthochdruck
• Antidiabetika
• Psychopharmaka
• Rheumamittel

Auch die Kombination der Medikamente kann unter dem Einfluss von UVA-Strahlung, eine fototoxische Reaktion auslösen. Hier empfiehlt sich im Zweifel der Blick in die Packungsbeilage.

Weitere Tipps:

• Genügend trinken
• Die Augen mit einer Sonnenbrille schützen
• Luftige, kühlende Kleidung tragen

Ein Blick auf unser Chart verrät etwas über den Hauttyp und die jeweilige Eigenschutzzeit. Jedoch ist zu berücksichtigen, dass diese im Alter abnimmt.

Wir wünschen ein erholsames und sonnige Wochenende!

Wir nutzen Cookies für bestmöglichen Service. Wenn Sie auf der Seite weiter surfen, stimmen Sie dem zu. Weitere Infos.

X