tes
News
Coronavirus, Hygiene

Hygieneverhalten bei COVID-19: Microlearning Coronavirus

Hygieneverhalten beim Coronavirus

Aktuell treten weltweit Krankheitsfälle (auch Pneumonien) durch ein neuartiges Coronavirus COVID-19 (auch bekannt unter den Namen Coronavirus SARS-CoV-2 und 2019-nCoV) auf. Ursprung der Pandemie stellte die Metropole Wuhan mit einer Einwohnerzahl von 11 Millionen sowie die zugehörige Provinz Hubei dar. Auch andere Länder haben inzwischen über Fälle berichtet, darunter seit Januar 2020 auch Deutschland. Die Anzahl der Infizierten steigt stetig. Das neuartige Coronavirus ist stark ansteckend.

Neuartiges Coronavirus: Aktuelle Situation

Erkrankungen mit neuartigen Erregern sind sehr schwer einzuschätzen. Laut Robert Koch-Institut handelt es sich global um eine sich sehr dynamisch entwickelnde und ernst zu nehmende Lage. Für eine finale Einschätzung der Schwere der neuen Atemwegserkrankung sind aktuell noch nicht genügend Daten vorliegend. Schwere und tödliche Krankheitsverläufe wurden bei einem Teil der Fälle beobachtet. Mit einem Import von weiteren Fällen nach Deutschland muss gerechnet werden. Auch weitere Übertragungen und Infektionsketten in Deutschland sind denkbar.

Lernen Sie alles Wichtige zum Hygieneverhalten bei COVID-19 – in nur 10 Minuten!

Aufgrund der sehr ernsten und sich schnell entwickelnden Situation ist es insbesondere für Mitarbeiter in Einrichtungen des Gesundheitswesens von großer Bedeutung die Vorgaben des Robert Koch-Instituts zum korrekten Hygieneverhalten bei Verdacht auf oder bestätigter Coronavirus-Infektion zu kennen und diese anzuwenden.

Hierfür haben wir die aktuellen Empfehlungen für Sie in unserem Microlearning Coronavirus zusammengestellt. Dank der professionellen Unterstützung durch unseren Autor und Hygieneexperten sowie KRINKO-Mitglied Prof. Dr. med. habil. Axel Kramer können wir Ihre gesamte Belegschaft in unserem kostenlosen E-Learning zum korrekten Hygieneverhalten beim Coronavirus schulen – und das in nur 10 Minuten.

Mit Klick auf den nachstehenden Button gelangen Sie zu unserem gratis Microlearning Coronavirus für Ärzte, Pflegekräfte, medizinische Fachangestellte und medizinisches Hilfspersonal:

ML CORONAVIRUS

Damit ist Ihr Praxis- und Klinikpersonal im Fall eines Ausbruchs optimal geschult. Für eine weiterführende Hygieneschulung zu mehr relevanten Themen für Praxis und Klinik empfiehlt sich auch unser E-Learning Grundkurs Hygiene. Diesen bieten wir für die Zielgruppen Arzt, Pflegekraft, MFA und Hilfspersonal an.

Quellen & Weitere Informationen

  • Robert Koch-Institut Zentrale Seite zum neuartigen Coronavirus Link
  • Robert Koch-Institut FAQ Coronavirus Stand Link
  • Empfehlungen des Robert Koch-Institutes für die Hygienemaßnahmen und Infektionskontrolle bei Patienten mit bestätigter Infektion durch COVID-19 Link
  • Meduplus Microlearning Influenza Link

Mehr Informationen und Beratung

Fordern Sie unverbindlich weitere Informationen zu unserem Schulungsprogramm an. Einfach unten eintragen! Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

 

News
Abschlusskolloquium, Hygienebeauftragte MFA

Abschlusskolloquien auf dem Bundeskongress Chirurgie 2020

Vom 07. bis 08.02.2020 fand in Nürnberg der Bundeskongress Chirurgie 2020 statt. Meduplus war mit drei Smart Learning® Kursen auf dem Kongress vertreten. In Partnerschaft mit dem BDC veranstalteten wir an beiden Kongresstagen das Abschlusskolloquium zum Kurs „Hygienebeauftragter Arzt“. Außerdem fand am 07.02. unser Präsenztag zum Kurs „Hygienebeauftragte MFA“ und am 08.02. das Kolloquium des Kurses „Aufbereitung von Medizinprodukten“ statt.

Smart Learning®-Fortbildungen

Alle unsere Blended Learning Kurse bestehen aus 2 Teilen: dem E-Learning und dem Präsenztermin. Im E-Learning wird ausführliches Hygienewissen vermittelt, welches dann beim Abschlusskolloquium gefestigt und um Beispiele aus der Praxis ergänzt wird.

Es kamen in unseren Kursen auf dem Bundeskongress Chirurgie 2020 Ärzte und MFA aus den verschiedensten Fachdisziplinen zusammen, wodurch ein umfangreiches Hygiene-Netzwerk aus Hygienebeauftragten aufgebaut werden konnte. Meduplus hat in Nürnberg 74 Hygienebeauftragte Ärzte sowie 33 Hygienebeauftragte MFA ausgebildet. Zusätzlich erhielten 29 MFA das Zertifikat zum Kurs „Aufbereitung von Medizinprodukten“ verliehen. Wir wünschen allen TeilnehmerInnen in ihrer neuen Funktion viel Erfolg bei der Umsetzung des erworbenen Wissens. Auf dem Bild präsentieren unsere neuen Hygienebeauftragten MFA stolz ihre erworbenen Zertifikate.

Unsere Referenten haben in ihren Vorträgen auch das hochaktuelle Thema Coronavirus gerne in das Tagesprogramm aufgenommen. Spannende Diskussionen wurden geführt. Meduplus Referenten Herr Professor Kramer und Frau Kathrin Mann zeigten sich sehr zufrieden nach dem Kongress. Wir freuen uns auf das nächste Jahr beim Bundeskongress Chirurgie in Nürnberg!

Mehr Informationen und Beratung

Fordern Sie unverbindlich weitere Informationen zu unserem Schulungsprogramm an. Einfach unten eintragen! Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.